Der WIPOLIT®-Blitzzement (BZ)

Mit WIPOLIT®-Blitzzement (BZ) wird ein Mörtelstopfen
in die undichte Schachtwand gepresst.


Weitere Anwendungen bei:

  • Ausbrechungen an Betonflächen
  • Abdichtung von Betonbehältern
  • Brücken und Tunnelabdichtungen
  • Sowie unzähligen Reparaturarbeiten

Sicher-Schnell-Dauerhaft

Wipolit BZ

1-komp. Schnellmörtel auf Zementbasis

Verarbeitung:
Kanalblitzmörtel wird bei der Kanalinstandsetzung zum schnellen Abdichten von Leckagen, z.B. Wassereinbrüchen, an Beton und Mauerwerk verwendet.

Zum Anmischen von Kanalblitzmörtel wird zuerst Wasser in ein Mischgefäß, z.B. in einen Eimer oder Gummibecher gegeben. Anschließend wird der Blitzmörtel eingestreut und kurz von Hand gemischt. Das Mischungsverhältnis beträgt ca. 1 bis 2 Gew.-Teile Wasser zu 10 Gew. Teilen Kanalblitzmörtel. Bei der Verarbeitung müssen unbedingt Gummihandschuhe getragen werden. Nach dem Anmischen den Blitzmörtel sofort auf die lecke Stelle ca. 1 Minute drücken und warten, bis der Mörtel erhärtet ist. Bei größeren Leckagen ist der Vorgang bis zur völligen Abdichtung mehrfach zu wiederholen.

Wegen der schnellen Erhärtung empfiehlt es sich, nur so viel Material anzurühren, wie gerade verarbeitet werden kann.

Der Untergrund muß sauber, tragfähig und griffig sein. Trockene Oberflächen vornässen.

Verbrauch: ca. 2,0 kg Pulver/dm³.

Technische Werte:

  • Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +30°C
  • Verarbeitungszeit: ca. 20 bis 30 Sekunden je nach Wasserzugabe und Temperatur
  • Schüttdichte: ca. 1,5 kg/dm³
  • Lieferform: 20 kg-Eimer
  • Lagerung: in geschlossener Originalverpackung und trocken ca. ½ Jahr haltbar.